Für die Vegetarier und Veganer

Smalltalk und Diskussionen über Gott und die Welt
Nikoma
Beiträge: 201
Registriert: 12.07.2016, 21:13

Beitrag von Nikoma »

Jetzt habe ich mal eine Frage an euch. Ich habe gerade Zucchini in massen, die kann ich nicht alle verschenken, :rolleyes: so viele Menschen kenne ich nicht :D . Ich habe Tante google mal gefragt wegen einfrieren, ja man kann sie gut einfrieren. Nun zu meinen Problem, da steht man solle sie in scheiben oder würfel schneiden (roh natürlich) und sie mit salz bestreuen. Einwirken lassen damit das Wasser entzogen wird, danach einfrieren. So weit so gut, aber wieviel Salz und soll man sie danach abwaschen wegen dem Salz? *oops* Wehe ihr lacht :D . Ich bin halt ein Stadtmensch, da frage ich lieber ehe ich sie versalzen einfriere. Danke.

LG Petra


Lebe heute, du weist nicht was morgen ist!
die_Alex
Beiträge: 2432
Registriert: 01.08.2008, 12:59

Beitrag von die_Alex »

Aufgetaut finde ich die nicht mehr so lecker, ich lege die lieber ein, hier ein ganz einfaches Rezept: [media]https://www.youtube.com/watch?v=dYWSy3gTebg[/media]

Ich hatte dieses Jahr auch wieder viel zu viele Zucchinis und als Familie, Nachbarn, Freunde, Hunde und Hühner keine Zucchinis mehr wollten, habe ich die verkauft.


**********

Fleisch, das; -es, -; 1.Leichenteil(e) eines getöteten Tieres, das leben wollte


Warum vegan? - - -Carne vale
Nikoma
Beiträge: 201
Registriert: 12.07.2016, 21:13

Beitrag von Nikoma »

danke dir


Lebe heute, du weist nicht was morgen ist!
Marlies112
Beiträge: 62
Registriert: 29.04.2018, 21:14

Beitrag von Marlies112 »

uah wir haben hokkaido dieses jahr... so viele.. hab schon ein paar rausgeholt.
Zum Glück halten die ewig.
Zuchinins kann man ja auch alles draus machen.. aber bevor ich die einfrieren würde würde ich sie auch einlegen. Klingt appetitlicher. Und der gefrierschrank ist vollgestopft...
Nach dem einfrieren sind die meisten schönen Gemüse matschig. Was würde man daraus noch machen können? Eigentlich nur suppe oder?


Nikoma
Beiträge: 201
Registriert: 12.07.2016, 21:13

Beitrag von Nikoma »

Ja habe ich auch gelesen das es pasieren kann. Bin am überlegen Gerichte daraus zu kochen und sie dann einfrieren. Die halten zwar nur 6 Monate aber dann habe ich ja noch was im Winter davon. ?( Muß nur sehen das ich meinen Gefrierschrank leerer kriege, dann müßte ich viel Eis essen. Auch eine gute ausrede. Wie lange halten sich die Kürbise? Habe auch noch einige im Garten.


Lebe heute, du weist nicht was morgen ist!
ElliBesch
Beiträge: 3882
Registriert: 17.03.2008, 10:35

Beitrag von ElliBesch »

Kürbisse halten extrem lange. :) Unsere lagere ich in einem dunklen, kühlen und trockenen Raum und wir haben bis zum Februar/ März noch davon kochen können ( dann waren sie alle). Unsere Lieblingssorte ist Hokkaido ^^ ( die liebe ich besonders, weil sie nicht geschält werden müssen. :P )

Zur Frage mit der Menge des Salzes beim Einfrieren von Zucchini: So, als ob man ein Ei würzt. Leichte Prise reicht da zum Wasserziehen.

Allerdings mache ich fertige Gemüseseintöpfe daraus, brate sie mit Tomaten, Zwiebeln, Paprika, Knobi etc... an und kreiere so ein Ratatouille "us d'r lamäng"- was ich dann einfriere und so im Winter immer deftige Gemüsegerichte habe.

Habe dieses Jahr enorm viel Tomaten und auch daraus u.a. Marmelade hergestellt. Zusammen mit Chilischoten eine süß-scharfe Beilage zu Kurzgebratenem...

Schönen Tag!

LG Elli


Bild

Not being vegan is a mistake. ^^
die_Alex
Beiträge: 2432
Registriert: 01.08.2008, 12:59

Beitrag von die_Alex »



**********

Fleisch, das; -es, -; 1.Leichenteil(e) eines getöteten Tieres, das leben wollte


Warum vegan? - - -Carne vale
Ziegenpetra
Beiträge: 539
Registriert: 30.01.2004, 17:58

Beitrag von Ziegenpetra »

Hallo
Darf ich bitte das Rezept, des veganen Käses haben?
Danke Petra


Zuckerziege
Beiträge: 92
Registriert: 19.06.2018, 08:25

Beitrag von Zuckerziege »

Hallo Ziegenpetra!

Klar, kann ich machen. Das Rezeptbuch befindet sich derzeit in Obhut meiner Schwiegermama, die im Urlaub ist, sobald sie wieder da ist macht sie ein Foto per WhatsApp und schickt es mir :)
Die genauen Angaben der jeweiligen Zutaten weiß ich nämlich nicht aus dem Kopf :)


Zuckerziege
Beiträge: 92
Registriert: 19.06.2018, 08:25

Beitrag von Zuckerziege »

Hups, die ist schon aus dem Urlaub zurück...

*oops*

Also:

100g ungesalzene Macadamia/Cashew oder Paranüsse (ich hab Cashew genommen, mit den anderen noch nicht probiert)
400ml Wasser
2 1/2 TL Agar Agar
1 - 1 1/2 Stein-oder Kräutersalz (ich mach's mit Meersalz)
1/2 Zitrone (Saft frisch)
2 EL Hefeflocken

Anwendung:

1. Nüsse fein mahlen, alle Zutaten zusammen geben und pürieren
2. Masse unter rühren im Topf aufkochen und 1-2 Minuten köcheln lassen
3. In Tupper oder Glas geben, abkühlen lassen, Deckel drauf / bzw. verschrauben


Dann ist er Schnittfest... Geht super auf Pizza, schmilzt auch gut. Als Käsebrot auch schon probiert, auf warmen Gerichten aber besser zu empfehlen... Ist aber wohl Geschmackssache. Wegen den´m hohen Salzanteil vielleicht nicht unbedingt die ganze Schale an einem Tag essen :D
Hält sich einige Tage...
Ergibt ca. eine kleine Tupperbox voll (reicht für 3 Pizzen oder 2 große Aufläufe).


Liebe Grüße,
Zuckerziege


Antworten