Riesen Euter Zwergziege (Maimilch/ scheinschwanger)- Hilfe

Hinweis: Dieses Forum ersetzt nicht den Gang zum Tierarzt!
Antworten
Jaqueline
Beiträge: 1
Registriert: 10.06.2024, 15:28

Riesen Euter Zwergziege (Maimilch/ scheinschwanger)- Hilfe

Beitrag von Jaqueline »

Hallo liebe Foren- Mitglieder,

ich bin neu hier und habe gleich mal eine Frage, mit der Hoffnung hier Rat und Tipps zu bekommen.
Letztes Jahr hatte unsere Zwergziege ab April Milcheinschuss. Auf Anraten des Tierarztes haben
wir abgemolken. Das hatte zur Folge, dass wir über 3 Monate täglich melken mussten und diverse
schwere Entzündungen (vieeeele Male Antibiotika gespritzt und auch direkt in den Stichkanal).
Es war schlimm und hat uns wirklich alles abgerungen. Tierärzte waren meistens 2- 3 x die
Woche bei uns.

Nun ist das Euter (einseitig) wieder seit einigen Wochen am wachsen. Es ist eine Zwergziege. Das
Euter hängt bald auf dem Boden und sir tritt auch ständig gegen.
Allgemeinbefinden nicht beeinträchtigt. Euter nicht übermäßig heiß. Es ist (noch) keine Mastitis.
Abmelken möchte ich vermeiden. Zitze hängt dann im Dreck und da Stichkanal geöffnet kommen
garantiert Bakterien ins Euter.
Habe ihr auch schon versucht ein Sportbustier anzulegen um das Euter zu stützen und die Bänder
zu entlasten. Lässt die dumme Ziege absolut nicht dran!!!

Also, ich hoffe auf eure Tipps und Ratschläge, mittlerweile bin ich völlig überfordert :drama2:

Beste Grüße
Jaqueline


Charlotte II.
Beiträge: 219
Registriert: 24.05.2021, 21:02

Re: Riesen Euter Zwergziege (Maimilch/ scheinschwanger)- Hilfe

Beitrag von Charlotte II. »

Der "Stichkanal" heißt beide Male "Strichkanal".

Alles beginnt mit Weglassen von Leckerli, Kraftfutter, Lecksteinen.

Über eventuelle Melkfehler in der Vergangenheit und Arbeitsbeschaffung für TÄ will ich nicht mutmaßen.

Ferner haben Halterinnen große Erfolge mit selbstgefertigten Bustiers (genialer Name by the way), in die kühler, nicht eiskalter Quark getan wird (= so genannter Quarkwickel). Ziel: durch Kühlung die Schwellung und Produktion zurückzudrängen. Quarkwickel zweimal täglich, jedoch entfernen einige Zeit, nachdem er die Körpertemperatur angenommen hat. Den Quark kannst Du wiederverwenden nach Runterkühlung. Falls zu trocken, Wasser hinzufügen.

P.S.: und bezeichne die Ziege nicht noch einmal als dumm.


Antworten