Seltsame Krankheit bei Zwergziege

Hinweis: Dieses Forum ersetzt nicht den Gang zum Tierarzt!
cinocinelli
Beiträge: 5
Registriert: 21.02.2021, 18:59

Seltsame Krankheit bei Zwergziege

Beitrag von cinocinelli »

Liebe Foren-Mitglieder,

ich habe eine Frage zu einer seltsamen Krankheit bei einer meiner Zwergziegen. Heidi ist 14 Jahre alt. Sie hat seit ca. 1 Jahr Kotwasser, aber der Kot ist ansonsten normal, also keinen Durchfall. Deshalb ist ständig ihr Popo und ihre Hinterfüße voller Kot.

Wir haben mit Hilfe eines Großviehtierarztes schon alles Mögliche versucht, um ihr wegen des Kotwassers zu helfen.

Im Herbst kam dann auch noch eine eiterartige Masse aus dem Po kam... ich hänge da mal ein Bild ran.

Der Tierarzt war sofort das und hat eine Gebärmutterentzündung diagnostiziert. Wir haben eine Kur mit Antibiotikaspritzen gemacht. Nach 2 Wochen ist es wieder gekommen, also nochmal eine Antibiotikakur. Leider hat sich das Ganze nicht wirklich gebessert, das Kotwasser hat sie nach wie vor ständig, die eiterartige Masse ab und zu.

Komisch ist, dass sie putzmunter ist und keinerlei Schmerzen zeigt. Darüber hat sich auch der Tierarzt gewundert.

Ich denke, da sich ihr Zustand nicht wirklich verändert, hat der Tierarzt wahrscheinlich eine falsche Diagnose gestellt.
Ich habe hier (PLZ 73) geforscht und finde leider keinen Tierarzt, der sich mit Ziegen gut auskennt.
Daher die Frage hier... vielleicht kann mir jemand helfen?

Achso... Heidi lebt mit 2 weiteren Zwergziegen und einem kastrierten Zwergziegenbock auf einem großen eingemachten Grundstück mit Bach, kleinem Wald und viel Gebüsch. Außerdem geht die kleine Herde mit uns spazieren. Also alles in allem ein glückliches Ziegenleben... wenn diese Sache nicht wäre.

Ich bedanke mich jetzt schon für Hilfe!
Simone
IMG-20210217-WA0007[1].jpg
IMG-20210217-WA0007[1].jpg (226.27 KiB) 110 mal betrachtet
IMG-20210217-WA0008[1].jpg
IMG-20210217-WA0008[1].jpg (175.04 KiB) 110 mal betrachtet


die_Alex
Beiträge: 2431
Registriert: 01.08.2008, 12:59

Re: Seltsame Krankheit bei Zwergziege

Beitrag von die_Alex »

Wo wohnst du denn? Hannover, Gießen und München kennen sich mit Ziegen aus.
https://www.wdk.vetmed.uni-muenchen.de/ ... index.html
https://www.uni-giessen.de/fbz/fb10/ins ... d-schweine


**********

Fleisch, das; -es, -; 1.Leichenteil(e) eines getöteten Tieres, das leben wollte


Warum vegan? - - -Carne vale
Piroschka
Beiträge: 2791
Registriert: 15.07.2012, 18:15

Re: Seltsame Krankheit bei Zwergziege

Beitrag von Piroschka »

Bitte mal den Namen und die Dosierung des Antibiotikums nennen; außerdem die Dauer der Gabe; das Gewicht der Ziege.

Deren Euter weist auf Probleme bei früherer Trächtigkeit hin.

Vorschlag: den Ausfluß und das "Kotwasser" auf Keime untersuchen zu lassen.

Vielleicht ist das "Kotwasser" kein Kotwasser, sondern Urin aufgrund einer dauerhaften Infektion und Entzündung des Harntrakts einschließlich Blase?


cinocinelli
Beiträge: 5
Registriert: 21.02.2021, 18:59

Re: Seltsame Krankheit bei Zwergziege

Beitrag von cinocinelli »

Danke für die Antworten :smile:

Ich wohne in der Nähe von Stuttgart...

Das Gewicht der Ziege kann ich nur schätzen... ich vermute 35 - 40 kg. Das "Kotwasser" auf Keime untersuchen zu lassen, ist eine gute Idee.

Welches Medikament im Herbst genau verwendet wurde, muss ich beim Tierarzt nachfragen. Der Tierarzt hat bei den beiden Besuchen mehrere Spritzen gegeben und mir jeweils für 5 Tage Antibiotikum da gelassen.

Die Ziege war noch nie trächtig... das Euter hat schon sehr lange diese Form und ist schmerzfrei.

Ich danke euch sehr, ich habe die Ziegen von meinem Vater übernommen und in meinem bisherigen Leben nur Erfahrung mit Pferden, Hunden und Katzen :cry:


Piroschka
Beiträge: 2791
Registriert: 15.07.2012, 18:15

Re: Seltsame Krankheit bei Zwergziege

Beitrag von Piroschka »

Ich versuche mal, das alles zu konkretisieren.
Zähl bitte mal auf, wie die Ziege gefüttert wird und wurde, bis ins Detail
also: Kraftfutter? Brötchen, Mais, Lecksteine (wenn ja welche), Möhren, Kohl usw

Kommt das "Kotwasser" (Begriff, den ich nur von Pferden kenne) wirklich aus dem After? Welche Farbe u Menge?

Der eitrige Schleim scheint weiß zu sein. Probe entnehmen, ebenfalls untersuchen lassen.
Oder kommt der Schleim aus der Scheide und wird durch den Schwanz bis zum After verschmiert. Irgendwie muss ja der TA auf Gebärmutterentzündung gekommen sein.

Ich würde das alles mal mit warmem Seifenwasser säubern. Nicht naschen!

Welche AB wurden gegeben? Dosierung, injiziert oder oral?


cinocinelli
Beiträge: 5
Registriert: 21.02.2021, 18:59

Re: Seltsame Krankheit bei Zwergziege

Beitrag von cinocinelli »

Unsere Ziegen fressen das Gras auf dem Grundstück, außerdem fressen sie in den Büschen, im Winter bekommen sie Heu. Ansonsten bekommen sie ab und zu ein bißchen getrocknetes Brot als Leckerlies. Sie haben einen Leckstein. Ansonsten nichts.
Es kann natürlich sein, dass das alles auch aus der Scheide kommt... :schock:
Ich habe versucht, vom Tierarzt zu erfahren, was er (und ich) alles gespritzt hat. Leider ist die Kommunikation schwierig, er spricht nicht so gut deutsch... ob er mir nicht sagen kann oder aus zeitlichen Gründen nicht nachschauen will, was er gespritzt hat, weiß ich jetzt nicht. Das ist sehr frustrierend.
Ich habe jetzt einen anderen Tierarzt angeschrieben, der die Kühe in dem Hof behandelt, in dem ich arbeite.
Wir waschen Heide immer wieder mit warmem Wasser ab, was sie jedoch überhaupt nicht mag.


cinocinelli
Beiträge: 5
Registriert: 21.02.2021, 18:59

Re: Seltsame Krankheit bei Zwergziege

Beitrag von cinocinelli »

... achso.... sie fressen natürlich auch auf den Spaziergängen im Wald im Herbst Bucheckern und Eicheln.


Piroschka
Beiträge: 2791
Registriert: 15.07.2012, 18:15

Re: Seltsame Krankheit bei Zwergziege

Beitrag von Piroschka »

Dann nimm die Proben (kleine Becher bekommt man in der Apotheke) und verschick das ans Labor.

Ohne Kenntnis des Antibiotikums kommen wir nicht weiter, weil wir nicht ermitteln können, ob es überhaupt geeignet war.

Zum "Kotwasser" brauchen wir Details. Bei Ziegen gibt es so etwas eigentlich nicht.


cinocinelli
Beiträge: 5
Registriert: 21.02.2021, 18:59

Re: Seltsame Krankheit bei Zwergziege

Beitrag von cinocinelli »

Ich hole die Becher in der Apotheke - wie kann ich herausfinden, an welches Labor ich das schicken kann?

VIELEN DANK FÜR DIE HILFE


Piroschka
Beiträge: 2791
Registriert: 15.07.2012, 18:15

Re: Seltsame Krankheit bei Zwergziege

Beitrag von Piroschka »

Schau mal hier
https://www.uni-giessen.de/fbz/fb10/ins ... ntrallabor
Da kannst Du anrufen und fragen, ob sie solche Untersuchungen vornehmen (wahrscheinlich ja), die Versandadresse steht auch dabei.
Vielleicht nennen sie dir auch ein anderes Labor, geographisch näher.


Antworten