2020-12-30: Real: Rückruf für neuseeländisches Lammfleisch

Antworten
Manfred
Site Admin
Beiträge: 1463
Registriert: 31.03.2018, 12:46

2020-12-30: Real: Rückruf für neuseeländisches Lammfleisch

Beitrag von Manfred »

Real hat einen Rückruf für neuseeländisches Lammfleisch gestartet, das evtl. mit EHEC-Bakterien belastet ist.

https://www.t-online.de/leben/essen-und ... rueck.html


Angler
Beiträge: 24
Registriert: 28.12.2020, 10:23
Wohnort: Niedersachsen

Re: 2020-12-30: Real: Rückruf für neuseeländisches Lammfleisch

Beitrag von Angler »

wer in Supermärkten Fleisch kauft, ist selber schuld ...

da geh ich lieber zum kleinen Dorfmetzger und kauf was leckeres - da, weiß ich was ich hab.


Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt.
Das ist wahrscheinlich auch der Grund,
warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

Henry Ford, amerikanischer Industrieller
hühnerjerg
Beiträge: 3
Registriert: 22.01.2020, 19:31

Re: 2020-12-30: Real: Rückruf für neuseeländisches Lammfleisch

Beitrag von hühnerjerg »

Leider haben viele kleine Dorfmetzgereien die Ladentür schon zugeschlossen.
Und es werden noch viele folgen.
Neuseeländische Lämmer sehen im leben keinen Stall von innen, werden auf der Weide fett
und die Muttern sind oft easy care.
Was bitte ist an dieser Produktion auszusetzen?
(schreibt ein Typ der 40 Jahren Schafe hat)


Angler
Beiträge: 24
Registriert: 28.12.2020, 10:23
Wohnort: Niedersachsen

Re: 2020-12-30: Real: Rückruf für neuseeländisches Lammfleisch

Beitrag von Angler »

Es gibt sie noch - und darum geh ich gern dort Kaufen.

an der Produktion gibt es gar nichts auszusetzen, nur bevorzuge ich Produkte aus der Region.
Wenn du 40 Jahre Schafe hast - dann weisst du, wie schwer ein guter / fairer Preis in D zu erziehlen ist.


Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt.
Das ist wahrscheinlich auch der Grund,
warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

Henry Ford, amerikanischer Industrieller
Antworten